Coaching für Menschen mit Handikap

verbindet die Unterstützte Kommunikative Kinesiologie (UKK) mit anderen Techniken der Begleitenden Kinesiologie. So sind auch bei starken körperlichen, geistigen und seelischer Einschränkungen kinesiologische Balancen möglich und sinnvoll.

Bestimmte Lebensumstände und Tatsachen sind nicht zu ändern. Sie sind aber kein Grund zu resignieren. Jeder Mensch, ob Kind oder Erwachsener, krank oder gesund, kann lernen für sich das Beste aus momentan belastenden Situationen zu machen. „Ich nehme die Herausforderung an!”

Coaching für Menschen mit Handikap motiviert zu aktiver Mitarbeit im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten!

 

 

Disclaimer

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden. Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.“

Qualität der Arbeit

Ich arbeite nach den Richtlinien des Berufsverbandes der Kinesiologen in Deutschland DGAK

Er wurde gegründet um die Qualität der Arbeit professioneller Kinesiologie-Anwender in Deutschland zu sichern. Mitglieder haben einen überprüften Ausbildungsstand und arbeiten nach den ethischen Richtlinien des Verbandes.